Erste Hilfe bei Problemen mit der festen Zahnspange

Ein Bracket oder ein Band hat sich gelöst
Durch gelöste Brackets oder Bänder ist die Funktionsfähigkeit der Apparatur nicht mehr gewährleistet, da die betreffenden Zähne nicht mehr in der vorgesehenen Richtung bewegt werden können. Es ist sogar möglich, dass sich die Zähne wieder in ihre alte Stellung zurück bewegen. Zudem können sich in dem Spalt zwischen dem gelösten Element und der Zahnoberfläche Zahnbelag und Speisereste ansammeln, die zu einer Schädigung des Zahnschmelzes führen können.
Bitte setzen Sie sich deshalb umgehend mit unserer Praxis in Verbindung und vereinbaren Sie einen SOS-Termin, damit das gelöste Element wieder befestigt werden kann.
 

Der Bogen hat sich gelöst
Sie können versuchen, den Bogen vorsichtig mit einer Pinzette wieder am Bracket oder am Band einzuschieben.
Wenn Ihnen das nicht gelingt, versuchen Sie bitte, den Bogen mit dem von uns mitgegebenen Schutzwachs abzudecken.
Bitte setzen Sie sich umgehend mit unserer Praxis in Verbindung und vereinbaren Sie einen SOS-Termin, damit der gelöste Bogen wieder eingesetzt werden kann.
 

Das Bogenende stört
Bitte probieren Sie, ob sich das Bogenende mit einem Löffelstiel wieder andrücken oder umbiegen lässt. Falls Sie mit dieser Maßnahme keine Besserung erzielen, benutzen Sie bitte das mitgegebene Schutzwachs und decken Sie das störende Bogenende mit einer kleinen Wachskugel ab. Sollte kein Schutzwachs zur Verfügung stehen, können Sie notfalls auch einen zuckerfreien Kaugummi verwenden.
Keinesfalls sollten Sie versuchen, den Bogen mit eigenen Werkzeugen zu kürzen, da die
abspringenden Bogenteile zu unangenehmen Verletzungen der Weichgewebe führen können.
Bitte setzen Sie sich umgehend mit unserer Praxis in Verbindung und vereinbaren Sie einen SOS-Termin, damit das störende Bogenende beseitigt werden kann.