Erste Hilfe bei akuten Problemen

Zahnschmerzen
Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung treten normalerweise kaum Schmerzen auf. Allerdings ist es möglich, dass es nach dem Einsetzen oder dem Nachstellen der Zahnspange zu leichten Beschwerden kommen kann. Diese gehen üblicherweise innerhalb weniger Tage wieder zurück, da sich die Zähne an die neue Belastung gewöhnen. Während dieser Zeit sollten Sie weiche Kost bevorzugen und auf harte Nahrung besser verzichten.
Wenn starke Schmerzen auftreten, diese über einen längeren Zeitraum anhalten oder nur einzelne Zähne betreffen, dann setzen Sie sich bitte umgehend mit unserer Praxis in Verbindung und vereinbaren Sie einen SOS-Termin.
 
Zahnfleischentzündungen
Entzündetes, angeschwollenes Zahnfleisch, das bei der geringsten Berührung blutet, ist meist ein ernster Hinweis auf eine verbesserungswürdige Zahn- und Mundhygiene. Bitte achten Sie auf eine gewissenhafte Zahn- und Mundhygiene morgens und abends sowie nach jeder Mahlzeit.
Für die Soforthilfe empfiehlt sich die Anwendung einer desinfizierenden Mundspüllösung oder eines Gels mit dem Wirkstoff Chlorhexidindigluconat (Chlorhexamed®).
Tritt trotz gründlicher Zahn- und Mundhygiene keine Besserung ein, setzen Sie sich bitte umgehend mit unserer Praxis in Verbindung und vereinbaren Sie einen SOS-Termin.